Pressemitteilungen

Anuga taste Innovation Show

Die Innovationen der Anuga 2017

Über 7.400 Unternehmen aus 107 Ländern stellen vom 7. bis 11. Oktober 2017 zur Anuga in Köln aus. Damit ist 34. Anuga nicht nur eine Rekordmesse, sondern unterstreicht auch ihre Position als weltweit größte und wichtigste Businessplattform für Nahrungsmittel und Getränke.

weiter

Zur umsatzstärksten Jahreszeit liefert Duni ein breites Goodfoodmood-Portfolio von klassisch bis trendy

Heiligabend unterm Baum – die meisten mögen’s klassisch

Ob Tannengrün mit roten Kerzen, Stechpalme mit Beeren oder der klassische Weihnachtsstern – die Farben Rot und Grün sind für viele Menschen untrennbar mit Weihnachten verbunden.

weiter

Tolle Kisten

Neue Besteckkästen „Multi“ von Duni sind echte Alleskönner

„Ordnung ist das halbe Leben...“, so sagt ein altes deutsches Sprichwort. „Stimmt!“, haben sich die Gastro-Spezialisten von Duni gedacht und ein System entwickelt, das nicht nur Ordnung schafft, sondern auch noch extrem vielfältig einsetzbar ist. Kein Wunder also, dass es auf den Namen „Multi“ (lat. viele) hört.

weiter

Patentierte Spitzenleistung mit Komfort: Neue Profi-Waschmaschinen von Miele

Für effiziente Wäschepflege in Hotels und Gaststätten

Mit neuen Waschmaschinen für den Einsatz in Hotels und der Gastronomie erfüllt Miele Professional höchste Anforderungen in Sachen Waschleistung, Bedienkomfort und Energieeffizienz. Die Geräte für Beladungsmengen von zehn bis 20 Kilogramm sind ab sofort auf dem Markt und in zwei verschiedenen Baureihen erhältlich.

weiter

Glänzend saubere Gläser und Besteck - auch bei wenig Platz im Thekenbereich

Miele Professional bietet Tankspüler mit interner Umkehrosmose an

Wer auch bei beengten Platzverhältnissen nicht auf strahlende Gläser ohne Nachpolieren verzichten möchte, dem bietet Miele Professional jetzt eine neue Lösung. Bei den neuen Untertisch-Tankspülern ist eine Umkehrosmose, die für die notwendige Wasserqualität sorgt, platzsparend und komfortabel integriert.

weiter

Entdeckung

Heiß & Kalt
Trends in Gastronomie und Hotellerie

Hohe Akzeptanz

Der Einsatz sozialer Medien hat sich im Vertriebsalltag etabliert. Zu diesem Ergebnis kommt eine Studie von LinkedIn, für die sowohl Vertriebsmitarbeiter als auch Entscheider in Unternehmen befragt wurden. 90 Prozent der befragten Vertriebsmitarbeiter geben an, Sales-Technologie sei "wichtig" oder "sehr wichtig" in ihrer täglichen Arbeit, um erfolgreiche Abschlüsse zu machen.

Trends in Gastronomie und Hotellerie

Kosten über Plan

Drei Viertel der in den vergangenen 5 Jahren in Deutschland errichteten Eigenheime sind spürbar teurer geworden als geplant. Während bei jedem dritten Haus die Baukosten bis zu 10 % über Plan lagen, waren es bei jedem fünften Neubau bis zu 20 % und bei gut jedem zehnten Haus sogar bis zu 30 %. Zudem wurde jeder zweite Bau nicht pünktlich fertig. Das sind Ergebnisse der "Bauherren-Studie 2017" des Bauherren-Berater Almondia.

Trends in Gastronomie und Hotellerie

Facebook wichtig

User folgen Unternehmen auf Facebook aus verschiedenen Gründen: Vor allem das Interesse an Produktneuheiten (38,9 %) und Unternehmensnews (36,9 %) sind dabei ausschlaggebend. Zu diesem Ergebnis kommt eine aktuelle repräsentative GfK-Umfrage im Auftrag von Greven Medien. Die Studie zeigt weiter, dass Facebook immer noch ein wichtiger Kanal ist: 67,7 % der Befragten aller Altersgruppen nutzen Facebook. Gerade die jüngere Generation zwischen 20 und 29 Jahren besucht die Plattform regelmäßig (92,5 %), aber auch Personen ab 50 Jahren gehören mit knapp 60 % zum Nutzerkreis.

Foto-Finish
Aus hauchdünnem Manufakturporzellan gefertigt, besticht die Serie TOUCHÉ mit ihrer besonderen Haptik und durch die doppelwandige Ausführung mit einem speziellen Thermoeffekt. Charakteristisch für FÜRSTENBERG ist dabei die handwerkliche Raffinesse: mit einer Scherbenstärke von nur 1,2 bis 1,5 Millimetern wiegt der große Becher etwa halb so viel wie eine normale Kaffeetasse. Foto: Porzellanmanufaktur FÜRSTENBERG GmbH
Aus hauchdünnem Manufakturporzellan gefertigt, besticht die Serie TOUCHÉ mit ihrer besonderen Haptik und durch die doppelwandige  Ausführung mit einem speziellen Thermoeffekt. Charakteristisch für FÜRSTENBERG ist dabei die handwerkliche Raffinesse: mit einer Scherbenstärke von nur 1,2 bis 1,5 Millimetern wiegt der große  Becher etwa halb so viel wie eine normale Kaffeetasse. Foto: Porzellanmanufaktur FÜRSTENBERG GmbH