Start eines Gastronomiebetriebs: unverzichtbare Ausstattung

Die Gründung eines Gastro-Betriebes erfordert eine bestimmte Grundausstattung. Ganz unabhängig davon, ob ein Restaurant, ein kleinerer Imbiss oder ein Hotel eröffnet wird: bestimmtes Equipment ist unverzichtbar. Gastwirte und Gründer sollten sich bereits im Vorfeld um die notwendige Ausstattung, die Qualität und die Kosten Gedanken machen. Daher stellt sich die Frage, was es bei der Erstausstattung zu beachten gilt.

Arbeitsflächen

Der größte Teil der Küchenarbeit findet an Arbeitsflächen statt, weshalb hier große, komfortable und vor allen Dingen leicht zu reinigende Arbeitsplatten besonders wichtig sind. Denn perfekte Hygiene genießt in der Küche höchste Priorität. Edelstahl ist ein Material, dessen Beschaffenheit eine einfache Reinigung ermöglicht. Das robuste Metall kann ohne Probleme regelmäßig desinfiziert werden.

Elektro-Großgeräte: Herd, Backofen und Bräter

Während viele Gastronomen noch immer auf Gasherde setzen, findet vor allem die Induktionstechnik immer mehr Anhänger. Induktionsherde erhitzen Speisen schnell und präzise, erfordern jedoch geeignete Töpfe und Pfannen. Ein induktionsgeeigneter, magnetischer Boden ist Voraussetzung. Induktionsgeeignet sind zum Beispiel auch alte gusseiserne Pfannen.

Bei der Wahl des Backofens profitiert die Gastronomie von selbstreinigenden Geräten. Selbstreinigungsfunktionen erhitzen und pulverisieren Speiserückstände. Der Staub lässt sich anschließend einfach aus dem Backofen fegen und hinterlässt ein nahezu rückstandslos sauberes Gerät.

Ein Salamander oder Gastrobräter eignet sich besonders für das schnelle Überbacken von Speisen. Heizelemente sorgen für regulierbare Hitze. Auf niedrigerer Stufe können Gastrobräter auch zum Warmhalten der Speisen genutzt werden.

Geschirr und Küchenhelfer

Neben den Großgeräten gehören zu einer vollständig Küchen-Grundausstattung auch Geschirr, Gläser und zahlreiche Küchenhelfer. Ein umfassendes Sortiment an Küchen-Ausstattung finden Gastronomen auf Portalen für Gastronomiebedarf wie etwa Gasoni.de. Die perfekte Auswahl des Equipments ist abhängig von Art und Ausrichtung des Gastronomiebetriebs, insbesondere von den angebotenen Speisen und Getränken.

Geschirrspülmaschine

Da in Gastronomiebetrieben eine große Zahl an schmutzigen Gläsern, Tellern und sonstigem Geschirr anfällt, ist die Anschaffung einer Spülmaschine sinnvoll. Spülmaschinen für die Gastronomie unterscheiden sich von herkömmlichen Haushaltsgeräten. Sie arbeitet mit Hochdruck und sehr heißem Wasser. Das Geschirr fährt auf einem Schlitten durch die Gastro-Spülmaschine und ist besonders schnell gereinigt und wieder einsatzbereit. Eine Spülmaschine hilft dabei, Zeit zu sparen, da das Personal während des Betriebs der Maschine anderen Tätigkeiten nachgehen kann. Ebenso arbeiten die meisten Geschirrspüler wassersparend und energieeffizient.

Kühleinrichtungen

Neben der Zubereitung und Erhitzung spielt auch das Kühlen und Haltbarmachen von Speisen in der Gastronomie eine große Rolle. Sei es zur Aufbewahrung von Zutaten oder zur Lagerung empfindlicher Speisen, Kühleinrichtungen gehören zur Grundausstattung. Gefriertruhen und Kühlschränke unterliegen strikten Vorschriften im Gastronomiegewerbe. Die Wahl der Kühlgeräte, ihre Größe und ihre Leistung hängen direkt von den darin zu kühlenden Lebensmitteln und Gerichten ab.

Fazit

Die Basisausstattung eines Gastronomiegewerbes umfasst zahlreiche Einrichtungsgegenstände, größere und kleinere Geräte sowie Zubehör. Eine Checkliste der benötigten Produkte ist von Vorteil. Auf dieser Grundlage können Gastronomen genau planen, welche Geräte, Materialien und Accessoires benötigt werden. Somit wird vermieden, dass Lücken in der Ausstattung entstehen oder Fehlkäufe getätigt werden. Präzises Wissen über den eigenen Bedarf hilft zudem dabei, gezielt nach günstigen Angeboten zu suchen und auf diese Weise Kosten zu sparen.

tigahoo - Trends in Gastronomie & Hotellerie