Zum Hauptinhalt springen

Können Sterne lügen?

(tig) Bei der Reisebuchung für viele ein entscheidendes Orientierungskriterium: die Zahl der Hotelsterne. Doch in Deutschland wird oft mit Sternen geworben, die es offiziell gar nicht gibt. "ZDFzoom" fragt am Mittwoch, 20. Juli 2016, 22.55 Uhr: "Können Sterne lügen?" und klärt, wie Hotelbewertungen in Deutschland zustande kommen.

Eine seit 2012 abgelaufene Sterneplakette. Foto: obs/ZDF/Stephan Thöne

Eine seit 2012 abgelaufene Sterneplakette. Foto: obs/ZDF/Stephan Thöne

ZDF zoom am 20. Juli um 22.55 Uhr über Hotelbewertungen in Deutschland

Für die Hotels sind diese Bewertungen ein wichtiges Werbeinstrument. Doch wenn es um die begehrten Sterne geht, wird getrickst, gelogen und betrogen. "ZDFzoom" will deshalb wissen: Was sind die Klassifizierungen tatsächlich wert? Sterne dürfen in Deutschland nur die Hotels führen, die vom Deutschen Hotel-­ und Gaststättenverband DEHOGA für je drei Jahre klassifiziert wurden. Dazu müssen sie je nach Kategorie bestimmte Anforderungen erfüllen. Es ist ein System, bei dem es um viel Geld geht: Je mehr Sterne ein Hotel hat, umso teurer sind die Zimmer. Nur: Wer kontrolliert eigentlich, ob die Sterne gültig sind und zu recht mit ihnen geworben wird? Was ein Hotelgast erleben kann, der sich auf die Sternezahl verlässt, und er sich davor schützen kann, reinzufallen, darüber berichtet "ZDFzoom"­-Reporter Andreas Baum. Der Autor und sein Team haben unter anderem in deutschen Hotels Stichproben mit versteckten Kameras gemacht und geprellte Hotelgäste getroffen, die ihre Erfahrungen schildern. Die Dokumentation benennt die Probleme des offiziellen Sternesystems und seiner Umsetzung in Deutschland und Europa. Autor Andreas Baum hat dazu Tourismusexperten interviewt und mit Insidern gesprochen, die "aus dem Nähkästchen" plaudern. Außerdem zeigt "ZDFzoom" am Beispiel Dänemark, wie das Hotelsterne­-System dort kontrolliert wird.

https://zoom.zdf.de

Quelle: ZDF

tigahoo - Trends in Gastronomie & Hotellerie

Themen-Special