Zum Hauptinhalt springen

Shabby Chic trifft Zeitgeist

(tig) Ein Dekor geht um die Welt: Erstmals auf den Frühjahrsmessen 2016 vorgestellt, setzen die SHABBY CHIC Dekore von SCHÖNWALD heute Speisen national wie international in Szene. Der Experte für Profi-Porzellan führt mit SHABBY CHIC scheinbar Widersprüchliches zusammen, verbindet nostalgisch-nordische Anmutungen mit einer urbanen und modern geprägten Formensprache. Das ist neu und trifft den gastronomischen Zeitgeist.

Schönwald Shabby Chic. Foto: Schönwald/Manfred Jahreiß

Schönwald Shabby Chic. Foto: Schönwald/Manfred Jahreiß

Hyatt Regency, Wilma Wunder, Rauchhaus Seeon & Co. sind überzeugt von Schönwalds Shabby Chic-Dekoren

Hyatt Regency Köln und Andaz in Neu Delhi, Beach Motel Heiligenhafen, Wilma Wunder in Mainz, Rauchhaus Seeon, Four Seasons Kuwait, Silver Creek Valley Country Club San Jose in den USA... - die Liste der Kunden, die sich für SHABBY CHIC entschieden haben, ist lang und liest sich wie das „Who’s Who“ der Gastronomie- und Hotellerie-Branche.
Die SHABBY CHIC Dekore sind vielseitig einsetzbar und können gleichermaßen im trendigen Bistro wie in der ambitionierten Spitzengastronomie ihre Entsprechung finden.

Das Hyatt Regency Köln hat sich entschieden, ein zentrales Projekt mit dem innovativen Dekor auszustatten: „Der neue Meeting Campus in unserem Haus bildet die optimale Örtlichkeit für ein kreatives Brain Storming. In seinem Herzen liegt die Campus Lounge, die zur Entspannung und persönlichen Gesprächen einlädt.
Passend zu diesem modernen und doch kreativen Ort suchten wir passendes Geschirr, was das Konzept mit einem Blick integriert. Fündig geworden sind wir bei SHABBY CHIC und bestellten das Geschirr ausschließlich für unseren neu eröffneten Meeting Campus,“ sagt Nora Schumacher, Assistant Marketing Manager des Hyatt Regency Köln.

Eine maritim-relaxte Atmosphäre prägt das frisch eröffnete Beach Motel Heiligenhafen. Holz, Naturprodukte, Sand- und Erdfarben bestimmen das Ambiente. Hier fügt sich SCHÖNWALD perfekt mit den blauweißen SHABBY CHIC Dekoren im ‚Used Look‘ ein.

Das Rauchhaus Seeon am Chiemsee steht für hochwertige, bayerische Küche. Das talentierte Team kocht saisonal und interpretiert traditionelle Speisen neu. Die Einbindung von SHABBY CHIC in das liebevoll restaurierte, denkmalgeschützte Bauernhaus aus dem Jahre 1697 schafft eine spannende Liaison aus rustikalem Ambiente und moderner Interpretation.

Auch im Wilma Wunder in Mainz, ein Pilotobjekt des Enchilada Gruppe, kommt SHABBY CHIC zum Einsatz. Das Design des Restaurants bewegt sich zwischen retro-schick und gemütlichem Szenelokal. Obgleich mit System gibt sich das Konzept individuell und stellt Nachhaltigkeit sowie Regionalität in den Fokus.

Das Restaurant des Silver Creek Valley Country Club im amerikanischen San Jose besticht durch sein puristisches Ambiente. Das ‚cleane‘ Design des luxuriösen Golf- und Sport-Hideaways bricht SHABBY CHIC charmant auf.

„Die Performance von SHABBY CHIC übertrifft unsere kühnsten Erwartungen. Wir waren von Anfang an überzeugt, dass SHABBY CHIC auf großes Interesse stößt“, erklärt Matthias Schöffel, Marketingleiter SCHÖNWALD. „Diese immense Nachfrage – und das gleichsam im In- wie im Ausland – freut uns sehr. Wir scheinen hier den Nerv der Zeit getroffen zu haben.“

Die SHABBY CHIC Dekore stehen insgesamt in acht Varianten zur Verfügung: in grau-blauer Tonalität oder in Steinoptik, jeweils mit und ohne Ornament. Sie vermitteln ein Gefühl von Heimat, wecken Erinnerungen, erzählen Geschichten. Die handwerklich anmutenden SHABBY CHIC Dekor-Optiken sind auf einem SCHÖNWALD Kollektionsmix umgesetzt. Das gesamte Sortiment genießt trotz seiner Keramik-Optik die gewohnt hohe Qualität „Made in Germany“ von SCHÖNWALD Hartporzellan die selbstverständlich Spülmaschinenfestigkeit einschließt.

www.schoenwald.com

Quelle: Schönwald

tigahoo - Trends in Gastronomie & Hotellerie

Themen-Special