Zum Hauptinhalt springen

Trendige Zutat Tonkabohne

Die unscheinbare Aromenbombe

Von außen betrachtet würde wohl kaum jemand der Samenkapsel des Tonkabaumes einen Schönheitspreis verleihen: unscheinbar, länglich-schwarz, verschrumpelt und hart. Doch wer ihr Inneres enthüllt, dem offenbart sich ihr Geheimnis. Die Tonkabohne liefert eine wahre Geschmacksexplosion mit aphrodisierenden Effekten.

Produktneuheit von Spirit of Spice: Tonkabohnen-Zucker. Foto: Spirit of Spice

Produktneuheit von Spirit of Spice: Tonkabohnen-Zucker. Foto: Spirit of Spice

Ob als Gewürz, Naturheilmittel, exotisch-sinnliche Trendingredienz, Lieblingszutat der Sterneköche, Parfüm oder Aphrodisiakum: Für die betörend duftende und köstlich schmeckende Tonkabohne gibt es vielfältige Einsatzmöglichkeiten.

Die extravagante Frucht wächst am hübsch anzusehenden Tonkabaum, der im nördlichen Südamerika beheimatet ist. Nach der Ernte und einem ausgiebigen Rumbad folgt ein Fermentationsprozess, der für das betörende und atemberaubende Aroma sorgt.

Die Urvölker setzen die Bohne vor allem als Heilmittel gegen Asthma, Husten oder Übelkeit ein. Aber auch als erotische Zutat wird sie gerne genutzt, denn man schwört auf ihre aphrodisierende Wirkung. Geschmacklich entfaltet die kleine Aromenbombe Südamerikas Noten von Vanille, Bittermandel, Lakritz, Zimt und Rum. Vor allem die Haute Cuisine hat die Tonkabohne für sich entdeckt. Drei-Sternekochlegende Dieter Müller, der als einer der ersten Spitzenköche mit den kleinen Exoten experimentierte, wurde seinerzeit für sein Tonka-Bohnenparfait unter den Gourmets gefeiert.

Hypnotisierende Aromenbombe mit außergewöhnlichen Qualitäten

Wo und wie setzt man die Tonkabohne idealerweise ein? Durch seine vanilligen Noten bietet sie nicht nur eine echte Alternative zur nicht immer verfügbaren und sehr kostspieligen, echten Vanille. Sie passt besonders gut zu frischen Erdbeeren, Obstsalaten, Eiscreme und Parfaits, Kuchen und Gebäck oder Pudding. Auch das Müsli lässt sich auf überraschende Weise aromatisch aufpimpen. Der Phantasie sind dabei keine Grenzen gesetzt! In der deftigen Küche findet dieses edle Gewürz ebenso eine kulinarische Bühne: Ob Fisch, Hummer, Suppen, Soßen, Gemüse oder Tomatensauce, die Tonkabohne verleiht jedem dieser Gerichte eine ganz persönliche Note und einen außergewöhnlichen Aromenkick.

Eine geringe Dosierung der Tonkabohne reicht aus, um den gewünschten Aromaeffekt zu erzielen. Deshalb erweist sich die Muskatreibe als optimales Werkzeug, um an den außergewöhnlichen Inhalt heran zu kommen. Wer keine zur Hand hat, dem sei die Produktneuheit aus dem Hause Spirit of Spice ans Herz gelegt: der Tonkabohnen-Zucker, der als Alternative zum nicht immer verfügbaren Vanille-Zucker entwickelt wurde.

Tonkabohnen-Gewürze von Spirit of Spice

Spirit of Spice Tonkabohnen
Spirit of Spice Tonkabohnen-Zucker

Quelle: Spirit of Spice

tigahoo - Trends in Gastronomie & Hotellerie

Themen-Special