14. Friesenkrone Matjesmeisterschaft

Trendforscherin Karin Tischer moderiert den Nachwuchswettbewerb

Der letzte Warenkorb zur 14. Friesenkrone Matjesmeisterschaft ist gelüftet: Zur Wahl stehen aus dem aktuellen Korb Heu, grüner Spargel oder Ziegenfrischkäse. Die restlichen Zutaten, aus denen die Teilnehmer vor Ort frei wählen, finden sich unter https://friesenkrone.com/ueber-uns/friesenkrone-wettbewerbe/matjesmeisterschaften/.

14. Friesenkrone Matjesmeisterschaft: Bewerbungsfrist bis 18. Mai verlängert. Foto: Friesenkrone

14. Friesenkrone Matjesmeisterschaft: Bewerbungsfrist bis 18. Mai verlängert. Foto: Friesenkrone

Moderiert den attraktiven Nachwuchswettbewerb: Trendforscherin Karin Tischer (dritte von links) mit Teilnehmern und Jury 2017. Foto: Friesenkrone

Moderiert den attraktiven Nachwuchswettbewerb: Trendforscherin Karin Tischer (dritte von links) mit Teilnehmern und Jury 2017. Foto: Friesenkrone

Mit je einer geheimen Zutat aus vier unterschiedlichen Warenkörben müssen die Finalisten am 7. Juni in Hamburg arbeiten und sie mit SJØ, dem echt norwegischen Matjesfilet, kombinieren. Der Altonaer Kaispeicher mit Blick auf Hafen und Elbe liefert den attraktiven Rahmen für die Live- Veranstaltung.

Als Moderatorin in Hamburg mit dabei ist Karin Tischer, Europas gefragteste Trendforscherin für den Lebensmittel- und Getränkebereich. Eine prominente Fachjury entscheidet, welches Team den Matjesmeister-Pokal 2018 mit nach Hause nehmen wird. Geld- und Sachprämien winken allen Teilnehmern.

Außerdem: Friesenkrone hat die Bewerbungsfrist bis zum 18. Mai verlängert. Bewerbungen sind noch unter matjesmeisterschaft@friesenkrone.de möglich. Unter den zahlreichen Bewerbern finden sich bereits einige aus dem Norden Deutschlands. In dem beliebten Köche-Wettstreit zur Nachwuchsförderung treten Chef und Azubi als Duo unter dem Motto „Taste the Matjes! – Ein Matjesgericht auf dem Löffel“ gegen andere Zweierteams an. Zwei raffinierte Löffelgerichte mit SJØ pro Team nehmen am Finale am 7. Juni in Hamburg teil.

Norwegen: Die Herkunft macht den Unterschied

SJØ echt norwegisches Matjesfilet von Friesenkrone, das die Hauptrolle bei der diesjährigen Matjesmeisterschaft spielt, ist ein innovatives Produkt, das gemeinsam mit norwegischen Wissenschaftlern speziell für die junge Generation entwickelt wurde. Sein sehr geringer Salzgehalt, der leichte Biss und sein appetitliches Aussehen sind seine besonderen Talente. So sind der Kreativität der Wettbewerber in puncto Rezepturvielfalt keine Grenzen gesetzt. SJØ wird ausschließlich aus dem hochwertigen, MSC-zertifizierten Sommerfang hergestellt. Er stammt aus Norwegens unberührter Natur. Das kalte, klare Meer bietet optimale Umwelt- und Lebensbedingungen für den besten Hering.

Details finden sich unter www.friesenkrone.de sowie auf der Facebook-Seite von Friesenkrone.

Pressekontakt:

Marion Raschka
MARA Redaktionsbüro
Tel.: 07275 5047
E-Mail: Marion.Raschka@t-online.de

Unternehmenskontakt:

Sylvia Ludwig
Friesenkrone Feinkost GmbH
Tel.: 04851 8030
E-Mail: info@friesenkrone.de

Über Friesenkrone

Friesenkrone – aus Liebe zum Fisch. Dort, wo die Elbe das Schleswig-Holsteinische Wattenmeer kreuzt und der ewige Wechsel von Ebbe und Flut das Leben in Dithmarschen bestimmt, ist der Fischfang zu Hause. Hier schreibt das Familienunternehmen Friesenkrone seine Erfolgsgeschichte. Der erfahrene Fischfeinkost-Experte beherrscht sein Handwerk aus dem Effeff und begeistert mit seinen hochwertigen und innovativen Rezepturen all jene, die Genuss und Gaumenfreuden lieben. Dabei legt Friesenkrone größten Wert auf beste Rohware aus kontrollierten Fanggründen und nachhaltiger Fischerei. Bereits bei der Rohwarenbeschaffung prüfen Mitarbeiter der Friesenkrone die Qualität und Verarbeitung persönlich vor Ort. Somit erfüllt das Familienunternehmen nicht nur die eigenen hohen Ansprüche an Qualität und Zertifizierung, sondern vor allem die der Gastronomen und Caterer. Ob Filets und Happen, Marinaden und Terrinen oder Salate und Saucen – am Anfang steht immer der direkte Kontakt zu dem Verwender. Erfahrung und Inspiration gingen und gehen hier stets Hand in Hand. Kurz: „Aus Liebe zum Fisch“ zeichnet sich Friesenkrone als Vorreiter in der Kategorie Fischfeinkost aus. Und das seit über 100 Jahren.

Veröffentlichung ausschließlich für redaktionelle Zwecke und unter Quellenangabe: Friesenkrone Feinkost GmbH. Veröffentlichung sind honorarfrei, ein Belegexemplar wird erbeten. Bitte beachten Sie auch unsere allgemeinen Nutzungsbedingungen.