Bar Convent Berlin: Begeisterung für Länderkaffees und Caffè-Cocktails von Lavazza

Der Bar Convent in Berlin (BCB) ist der Hotspot für die Entscheider der Bar- und Getränkebranche. Italiens Kaffeeröster Nr. 1 präsentierte sich dort am 11./12. Oktober 2016 mit einem eigenen Stand und überzeugte das fachkundige Publikum mit zwei neuen Länderkaffees sowie kreativen Caffè-Cocktails.

Honorarfreie Veröffentlichung ausschließlich für redaktionelle Zwecke und unter Quellenangabe: Luigi Lavazza Deutschland GmbH

Honorarfreie Veröffentlichung ausschließlich für redaktionelle Zwecke und unter Quellenangabe: Luigi Lavazza Deutschland GmbH

Honorarfreie Veröffentlichung ausschließlich für redaktionelle Zwecke und unter Quellenangabe: Luigi Lavazza Deutschland GmbH

Honorarfreie Veröffentlichung ausschließlich für redaktionelle Zwecke und unter Quellenangabe: Luigi Lavazza Deutschland GmbH

Honorarfreie Veröffentlichung ausschließlich für redaktionelle Zwecke und unter Quellenangabe: Luigi Lavazza Deutschland GmbH

Honorarfreie Veröffentlichung ausschließlich für redaktionelle Zwecke und unter Quellenangabe: Luigi Lavazza Deutschland GmbH

Frankfurt a. M., 18. Oktober 2016 – „Der Bar Convent in Berlin war ein voller Erfolg für Lavazza“, erklärte Florian Strasser, Food Service Sales Director bei Luigi Lavazza Deutschland zum Abschluss der Veranstaltung. „Der Lavazza Stand war sehr stark frequentiert. Vor allem unsere Länderkaffees kamen bei dem anspruchsvollen Publikum des BCB gut an – ein Beweis für die herausragende Qualität unserer beiden Neuzugänge ¡Tierra! Brasile und ¡Tierra! Tanzania. Für Begeisterung sorgte auch unser Lavazza Mixologe. Seine kreativen Cocktails demonstrierten auf eindrucksvolle Weise, welches Geschmackspotenzial in der Kaffeebohne steckt.“

¡Tierra! Länderkaffees: erlesener Geschmack und soziales Engagement

Besondere Beachtung fanden die regelmäßigen Talkrunden am Lavazza Stand, bei denen Lavazza Barista-Trainer Paul Kaiser die neuen Länderkaffees ¡Tierra! Brasile und ¡Tierra! Tanzania vorstellte und zur Verkostung anbot. In geschmacklicher Hinsicht überzeugte der Espresso ¡Tierra! Brasile, bei dem es sich um eine hochwertige Mischung zweier erlesener Arabica-Sorten handelt, mit vollmundigen Karamell- und Nussnoten. Der Filterkaffee ¡Tierra! Tanzania, eine elegant ausgewogene Mischung aus 100% feinsten Arabica-Bohnen, erlangte mit seinem süß-fruchtigen Aroma und seiner dezenten Säure große Anerkennung. Die beiden neuen Länderkaffees verbinden erlesenen Geschmack mit sozialem Engagement und tragen das Siegel der Organisation Rainforest Alliance. „Viele Entscheider aus Gastronomie und Hotellerie möchten ihren Gästen nicht nur einen hochklassigen Espresso- und Kaffeegenuss bieten, sondern auch ein Produkt, das nachhaltig hergestellt wird und sozialen Kriterien genügt. Diese Anforderungen erfüllen die beiden neuen Lavazza ¡Tierra! Länderkaffees. Sie vereinen italienische Kaffeetradition voller Leidenschaft und einen exquisiten Geschmack mit ökologisch und ethisch nachhaltigem Handeln“, erklärte Florian Strasser.

Kaffee-Kreationen: inspiriert von 1.000 Geschmacksnuancen

Dass die Kaffeebohne ein Geschmacksfeuerwerk entfachen kann, bewies auch Barmeister Bernardo Bernard. Unter den neugierigen Augen der BCB-Besucher zauberte er überraschende Kreationen auf der Grundlage von Lavazza Kaffee. „In jeder Kaffeebohne stecken mehr als 1.000 Geschmacksnuancen – sie bietet eine enorme Vielseitigkeit und inspiriert mich als Barmeister zu ganz ungewöhnlichen Kompositionen“, erklärte Bernardo Bernard. Der Barmeister ließ seiner Kreativität freien Lauf und mixte unter klangvollen Namen wie „Caffè and Tonic“ oder „Hot Fusion“ Cold Brew Coffee oder Espresso mit so ungewöhnlichen Zutaten wie Gin, Gurke, Mango und Ingwer. Als Publikumsliebling zeigte sich ein Klassiker, der Espresso Martini, eine erlesene Melange aus Espresso, Vodka, Kahlua und Sahne.

Über Luigi Lavazza Deutschland GmbH

Das im Jahre 1895 in Turin gegründete Unternehmen Lavazza befindet sich seit vier Generationen im Besitz der gleichnamigen Familie. Lavazza ist heute mit einem wertbezogenen Marktanteil von über 45 Prozent (Quelle: Nielsen) Marktführer im italienischen Einzelhandel (Stand: September 2016). International erwirtschaftete der Kaffeeröster im Jahr 2015 einen Umsatz von über 1.400 Millionen Euro und beschäftigt mehr als 3.000 Mitarbeiter. Lavazza produziert an fünf Standorten (vier in Italien und einer in Indien) und ist über Partnerunternehmen sowie Vertragshändler in über 90 Ländern geschäftlich vertreten. Derzeit exportiert das Unternehmen 50 Prozent seiner Produktion ins Ausland. Lavazza erfand das Prinzip des Blendings, also des Mischens von Kaffeesorten mit unterschiedlicher geografischer Herkunft, das bis heute ein entscheidendes Merkmal all seiner Produkte ist. Lavazza verfügt zudem über mehr als 25 Jahre Erfahrung in der Produktion und im Vertrieb von Portionskaffeesystemen und -produkten und brachte als erster italienischer Kaffeeröster Kapselsysteme auf den Markt. Dank langjähriger Partnerschaften mit internationalen Universitäten und Forschungseinrichtungen ist Lavazza heute mit vier eigenständigen Produktlinien in diesem Marktsegment vertreten.

Mehr unter www.lavazza.de. Abdruck honorarfrei. Beleg erbeten an: 80 GRAD – Pressestelle der Luigi Lavazza Deutschland GmbH. Vielen Dank!

Pressekontakt

80 GRAD | Agentur für Digitale Kommunikation
Corinna Dosch
Mühlenstraße 7
D-40213 Düsseldorf
Tel.: +49 (0) 211 / 139 512 18
Mobil: +49 (0) 176 / 619 232 77
E-Mail: dosch@80-grad.de 

Veröffentlichung ausschließlich für redaktionelle Zwecke und unter Quellenangabe: Lavazza Deutschland GmbH. Veröffentlichungen sind honorarfrei, ein Belegexemplar wird erbeten. Bitte beachten Sie auch unsere allgemeinen Nutzungsbedingungen.