Zum Hauptinhalt springen

Blogs entdecken SJØ von Friesenkrone

Innovatives Matjes-Menü für neugierige Foodblogger oder „Einsteigerfreundlicher Matjes“

SJØ goes X-mas: Ein komplettes Weihnachtsmenü aus dem echt norwegischen Matjes von Friesenkrone zauberte Mitte Dezember Fischsommelier Andreas Alt – gemeinsam mit einem Dutzend Foodbloggern.

Matjes im Blog: SJØ von Friesenkrone spielte die Hauptrolle beim Blogger-Event in Bremerhaven. Fotos: Friesenkrone

Matjes im Blog: SJØ von Friesenkrone spielte die Hauptrolle beim Blogger-Event in Bremerhaven. Fotos: Friesenkrone

Die Gäste machten mit: selbst Hand anlegen und SJØ genießen. Fotos: Friesenkrone

Die Gäste machten mit: selbst Hand anlegen und SJØ genießen. Fotos: Friesenkrone

Starter passend zur Jahreszeit: SJØ-Bratapfel mit Glühweinschaum. Foto: Friesenkrone

Starter passend zur Jahreszeit: SJØ-Bratapfel mit Glühweinschaum. Foto: Friesenkrone

Im Seefischkochstudio Bremerhaven gab es passend zur Jahreszeit als Starter SJØ-Bratapfel mit Glühweinschaum, SJØ mit bunten Beeten mit Petersilienvinaigrette auf Wildkräuter-Risotto als Hauptgang und als Dessert SJØ mit frittiertem Moos, geeister süßer Avocado und Küstennebel.

Die meisten der interessierten Gästen hatten bislang kaum Berührung mit Hering: „Wir kannten Matjes bisher nur klassisch und hatten auch nie die Idee, irgendwas Kreatives mit ihm zu machen. Das hat sich aber jetzt geändert. SJØ von Friesenkrone ist ein einsteigerfreundlicher Matjes“, so Jana Berger und Lars Krämer auf ihrem Blog „tellerabgeleckt.de“, die dazu gleich ein eigenes Rezept mit SJØ im Sesammantel gepostet haben. Und Yannick Schürmann ergänzt: „Für mich war Matjes bisher ein Alte-Leute Essen. Diese Meinung hat sich auf sehr positive Weise um 180 Grad gedreht.“ Friesenkrone- Experte Andreas Alt freute sich über die begeisterte Resonanz auf das gemeinsame Kochen: „Die Teilnehmer waren sehr interessiert an SJØ und wollen in Zukunft mehr über Matjes und Hering berichten.“

Weitere Einzelheiten finden sich unter www.friesenkrone.de und auf der Facebook-Seite von Friesenkrone.

Pressekontakt:

Marion Raschka
MARA Redaktionsbüro
Tel.: 07275 5047
E-Mail: Marion.Raschka@t-online.de

Unternehmenskontakt:

Svenja Beckmann
Friesenkrone
Tel.: 04851 803261
E-Mail: Svenja.Beckmann@friesenkrone.de

Über Friesenkrone:

Friesenkrone – aus Liebe zum Fisch. Dort, wo der Wechsel von Ebbe und Flut das Leben bestimmt, ist Friesenkrone zu Hause. Das Marner Unternehmen schreibt hier Kapitel für Kapitel an seiner über hundertjährigen Geschichte. Eine erfahrene Crew aus rund 250 Beschäftigten hält das 1904 gegründete Familienunternehmen stets auf Erfolgskurs. Fisch ist für Friesenkrone nicht einfach ein Produkt, sondern ein Geschenk der Natur, das handwerklich veredelt wird. Bereits bei der Rohware aus nachhaltiger Fischerei prüfen Mitarbeiter Qualität und Verarbeitung persönlich vor Ort. So erfüllt das Familienunternehmen die eigenen hohen Ansprüche an Qualität und Zertifizierung ebenso wie die Wünsche von Gastronomen und Caterern. Ob Filets und Happen, Marinaden und Terrinen oder Salate und Saucen – am Anfang steht immer der direkte Kontakt zum Verwender. Der erfahrene Fischfeinkost-Experte beherrscht sein Handwerk aus dem Effeff und begeistert mit hochwertigen und innovativen Rezepturen. „Aus Liebe zum Fisch“ zeichnet sich Friesenkrone als Vorreiter in der Kategorie Fischfeinkost aus.

Veröffentlichung ausschließlich für redaktionelle Zwecke und unter Quellenangabe: Friesenkrone Feinkost GmbH. Abdruck und Veröffentlichung sind honorarfrei, ein Belegexemplar wird erbeten. Bitte beachten Sie auch unsere allgemeinen Nutzungsbedingungen.