Zum Hauptinhalt springen

Erstes Triple für die Braukunst!

Brauhaus Riegele erhält zum dritten Mal in Folge den Bundesehrenpreis in Gold und ist damit erneut „Brauerei des Jahres“

Berlin/Augsburg, 6. Juni 2019 – Es ist eine kleine Sensation für die Branche: Bereits 2018 gelang dem Brauhaus Riegele eine Titelverteidigung als „Deutschlands Brauerei des Jahres“: Die Familienbrauerei erhielt zweimal in Folge den goldenen Bundesehrenpreis. Jetzt wurden die Augsburger erneut mit dieser höchsten Ehrung der deutschen Brauwirtschaft gewürdigt und holen damit als erste Brauerei ein Triple!

Bundesehrenpreis in Gold für das Brauhaus Riegele: Michael Stübgen, Parlamentarischer Staatssekretär bei der Bundesministerin für Ernährung und Landwirtschaft (links), überreicht zusammen mit DLG-Vizepräsident Dr. Diedrich Harms (2.v.r.), in Anwesenheit der Bayrischen Bierkönigin Veronika Ettstaller und der Hallertauer Hopfenkönigin Katharina Maier, Medaille und Urkunde an Steffen Broy, Frank Müller und Dr. Sebastian Priller vom Brauhaus Riegele. Foto: DLG

Bundesehrenpreis in Gold für das Brauhaus Riegele: Michael Stübgen, Parlamentarischer Staatssekretär bei der Bundesministerin für Ernährung und Landwirtschaft (links), überreicht zusammen mit DLG-Vizepräsident Dr. Diedrich Harms (2.v.r.), in Anwesenheit der Bayrischen Bierkönigin Veronika Ettstaller und der Hallertauer Hopfenkönigin Katharina Maier, Medaille und Urkunde an Steffen Broy, Frank Müller und Dr. Sebastian Priller vom Brauhaus Riegele. Foto: DLG

Schon der einfache Bundesehrenpreis gilt als besondere Qualitäts-Auszeichnung. Er geht an die besten 12 Brauereien aus Deutschland. Der goldene Bundesehrenpreis bleibt dem Besten unter den Besten aus diesem elitären Kreis vorbehalten. Unter den Augen der bayerischen Bierkönigin Veronika Ettstaller und der Hallertauer Hopfenkönigin Katharina Maier übergab das Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft gestern den Preis an die Augsburger Biermanufaktur.

„Dass eine Brauerei gleich drei Mal hintereinander mit der wichtigsten Auszeichnung für Qualität geehrt wird, so etwas hat es noch nie zuvor gegeben“, freut sich Brauereichef Dr. Sebastian Priller. „Wir sind unglaublich stolz!“. Gleichzeitig weist er aber darauf hin, dass die DLG Prüfungen technisch-analytische Kriterien bewerten, die im Riegele- Selbstverständnis zum Qualitätsstandard zählen. Vielleicht haben die Augsburger auch deshalb den Bundesehrenpreis bereits zum zwölften Mal in Folge erhalten.

Dennoch bleibt der Titel eine einzigartige Auszeichnung, denn man hat den Anspruch, das Perfektionsdenken konsequent weiter zu entwickeln. Damit wurde die Familienbrauerei 2018, wie auch 2017 Deutschlands Craft Brauer des Jahres und trägt zudem den Titel ‚Bier des Jahrzehnts‘. Die kleine Biermanufaktur hat sich so mittlerweile zu einer anerkannten Adresse für Bierliebhaber aus ganz Europa entwickelt! Weitere Infos unter www.riegele.de.

Über das Brauhaus Riegele

Bewährtes zu bewahren und Offenheit gegenüber dem Neuen – das ist die Leitidee beim Brauhaus Riegele. Die Augsburger Familienbrauerei, heute geführt von Dr. Sebastian Priller und Sebastian B. Priller-Riegele, Weltmeister der Biersommeliers 2011, steht schon seit 1386 für gelebte Bierkultur und ausgewogene Vielfalt. Derzeit beschäftigt das Unternehmen knapp 130 Mitarbeiter. Zum Sortiment gehören neben 14 Traditionsbieren auch zehn Brauspezialitäten sowie das Riegele Michaeli und die Jahrgangsbier-Reihe „Magnus“. Zum seinem Portfolio kann das Brauhaus Riegele außerdem die Limonaden-Marke „Spezi – das Original“ zählen.

Pressekontakt

Brauhaus Riegele
Janina Rapp
Tel.: +49 (0) 821 32 09 85
E-Mail: janina.rapp@riegele.de

Veröffentlichung ausschließlich für redaktionelle Zwecke und unter Quellenangabe: Brauhaus Riegele. Abdruck und Veröffentlichung sind honorarfrei, ein Belegexemplar wird erbeten. Bitte beachten Sie auch unsere allgemeinen Nutzungsbedingungen.