Zum Hauptinhalt springen

Guide MICHELIN beschließt Partnerschaft mit den Online-Plattformen TripAdvisor und TheFork

Künftig noch mehr Präsenz für Michelin Restaurantauswahl

Der Guide MICHELIN, das Online-Bewertungsportal TripAdvisor und die Reservierungsplattform TheFork haben eine strategische Partnerschaft geschlossen. Ziel der Zusammenarbeit ist es, Internetnutzern den Zugang zu einer noch größeren Auswahl qualitativ hochwertiger Restaurants zu ermöglichen. Hierzu bündeln TripAdvisor und die Tochterplattform TheFork ihre Reichweite und ihr Know-how beim Buchungsservice mit der gastronomischen Kompetenz und Erfahrung der weltweiten Nummer eins unter den Gastronomieführern.

Grafik: Michelin

Grafik: Michelin

Die Lizenz- und Content-Partnerschaft sieht vor, dass auf der Website und den Apps von TripAdvisor künftig alle 14.000 Restaurantempfehlungen des Guide MICHELIN inklusive ihrer jeweiligen Auszeichnungen aufgeführt werden: Stern, Bib Gourmand und Tellersymbol für eine Küche von guter Qualität. Hierdurch bekommt ein noch größeres Publikum Zugriff auf die Auswahl des renommierten Gastronomieführers. Zusätzlich werden in Kürze rund 4.000 Restaurants in Europa auf TheFork und der Online-Plattform des Guide MICHELIN zugänglich und reservierbar sein.

TheFork übernimmt Bookatable

Im Rahmen der Partnerschaft wird Michelin den Online-Restaurant-Reservierungsservice Bookatable an TheFork verkaufen. Auf diese Weise kann TheFork seine Position auf den bestehenden Märkten festigen und in fünf neue Märkte expandieren: Deutschland, das Vereinigte Königreich, Österreich, Finnland und Norwegen. Zu den 67.000 bereits auf TheFork buchbaren Restaurants kommen damit die 14.000 reservierbaren Häuser von Bookatable hinzu, wodurch die weltweit größte Online-Reservierungsplattform entsteht.

„Die Partnerschaft von Michelin und TripAdvisor wird für die im Guide MICHELIN empfohlenen Häuser eine nie da gewesene öffentliche Wahrnehmung bringen“, erklärt Scott Clark, Vorstandsmitglied der Michelin Gruppe. „Durch die Kombination mit der global präsenten Reiseplattform werden wir die weltweit einmalige Restaurantauswahl des Guide MICHELIN einer noch viel größeren Zahl an Restaurantgästen zugänglich machen als bisher“, so Clark weiter.

Die Buchungsplattform TheFork ist künftig in 22 Ländern präsent, umfasst nach der Übernahme von Bookatable mehr als 80.000 Restaurants und zählt über 30 Millionen Besuche pro Monat. TripAdvisor hat knapp 460 Millionen Besucher pro Monat, die rund 830 Millionen Erfahrungsberichte zu insgesamt 8,6 Millionen Unterkünften, Restaurants, Fluglinien und Kreuzfahrtanbietern hinterlassen.

Über Michelin (www.michelin.de)

Der weltweit agierende Reifenhersteller Michelin beschäftigt 114.000 Mitarbeiter und besitzt Vertriebsorganisationen in 171 Ländern. Angespornt von der Vision einer umweltverträglichen Mobilität entwickelt, produziert und verkauft das Unternehmen Reifen für nahezu alle Fahrzeugarten, wie Flugzeuge, Automobile, Fahrräder, Erdbewegungsmaschinen, Ackerschlepper, Lastkraftwagen und Motorräder. Produziert wird in 70 Werken in 17 Ländern auf 5 Kontinenten. Um seine anspruchsvollen Produkte und Technologien permanent weiterzuentwickeln, besitzt Michelin Versuchs- und Entwicklungszentren in Europa, den USA und Japan. Über das Kerngeschäft hinaus ist Michelin als Herausgeber von Reise-, Hotel- und Restaurantführern sowie Land- und Straßenkarten weltweit bekannt und bietet unter www.ViaMichelin.de eine Internetplattform für die persönliche Routen- und Reiseplanung. Michelin Lifestyle Limited ergänzt die breite Produktpalette rund um die Mobilität mit innovativem Zubehör. Die hohe Qualität der MICHELIN Produkte belegen auch die zahlreichen Auszeichnungen.

Veröffentlichung ausschließlich für redaktionelle Zwecke und unter Quellenangabe: Michelin Reifenwerke AG & Co. KGaA. Abdruck und Veröffentlichung sind honorarfrei, ein Belegexemplar wird erbeten. Bitte beachten Sie auch unsere allgemeinen Nutzungsbedingungen.