Lavazza auf der Intergastra 2018: innovative Kaffee- Konzepte für Gastronomie und Hotellerie

Lavazza präsentiert sich auf der Intergastra in Stuttgart (03. bis 07.02.2018) mit passgenauen Kaffee-Konzepten für die Gastronomie und Hotellerie. Der italienische Traditionsröster bietet die perfekte Lösung für jeden Touchpoint und profiliert sich mit Premiumqualität, kreativen Ideen und Trendprodukten als idealer Kaffeepartner für gehobene Ansprüche.

Honorarfreie Veröffentlichung ausschließlich für redaktionelle Zwecke und unter Quellenangabe: Luigi Lavazza GmbH

Honorarfreie Veröffentlichung ausschließlich für redaktionelle Zwecke und unter Quellenangabe: Luigi Lavazza GmbH

Honorarfreie Veröffentlichung ausschließlich für redaktionelle Zwecke und unter Quellenangabe: Luigi Lavazza GmbH

Honorarfreie Veröffentlichung ausschließlich für redaktionelle Zwecke und unter Quellenangabe: Luigi Lavazza GmbH

Honorarfreie Veröffentlichung ausschließlich für redaktionelle Zwecke und unter Quellenangabe: Luigi Lavazza GmbH

Honorarfreie Veröffentlichung ausschließlich für redaktionelle Zwecke und unter Quellenangabe: Luigi Lavazza GmbH

Frankfurt a. M., im Dezember 2017 – „Die Anforderungen in Hotellerie und Gastronomie an hochwertige Kaffeelösungen werden immer vielfältiger. Lavazza hat die Angebotspalette noch einmal deutlich erweitert. Wir bieten Kaffeekonzepte für alle Bedarfe und transportieren darüber hinaus wie keine andere Marke original italienisches Lebensgefühl“, erklärt Dr. Oliver Knop, Geschäftsführer Lavazza Deutschland. „Auf der Intergastra präsentieren wir auch ALTECO, ein 2017 neu eigeführtes, italienisches Premiumprodukt in zertifizierter Bio-Qualität. ALTECO schreibt schon jetzt Erfolgsgeschichte und ist der neue Trendkaffee in Bars und Restaurants.“ ALTECO Organic Premium Blend ist eine hochwertige Mischung edler Arabicaund Robustabohnen aus der Bergwelt Mittelamerikas.

Das Bio-Produkt aus dem Hause Lavazza bietet authentische italienische Spitzenqualität und kann gleich zwei Gütesiegel vorweisen: Die UTZ-Zertifizierung garantiert, dass in der gesamten Anbau- und Verarbeitungskette die Grundsätze nachhaltiger Landwirtschaft gelten. Das EU-Bio-Logo bescheinigt, dass das Produkt den Richtlinien der EU-Verordnung über den ökologischen Landbau genügt.

Neben dem Bar- und Restaurantbereich stellt Lavazza auf der Intergastra 2018 auch vollumfängliche Konzepte für das Hotelzimmer, den Frühstücksbereich und den Konferenzbereich vor. Mit der neuen Jolie Plus Kapselmaschine bietet der Traditionsröster die perfekte Lösung für alle Hotelgäste, die in der Privatheit ihres Zimmers vollen Kaffeegenuss mit italienischem Touch genießen wollen. Die passenden A Modo Mio Kapseln sind aus dem Retail-Geschäft bereits bekannt. Für den Konferenzbereich wird die neue Kapselmaschine LB 2317, kompatibel mit dem bewährten BLUE Kapselsystem, vorgestellt. Ob Filter- oder Bohnenware, Tee der Marke Whittington oder Eraclea Trinkschokolade – auf der Intergastra können sich die Besucher davon überzeugen, dass Lavazza alle Wünsche hinsichtlich Kaffee und Frühstücksgetränken mit hoher Fachkompetenz und ausgeprägter Servicebereitschaft erfüllen kann.

Über Lavazza

Das im Jahre 1895 in Turin gegründete Unternehmen Lavazza befindet sich seit vier Generationen im Besitz der gleichnamigen Familie. Als eine der wichtigsten Kaffeeröstereien der Welt ist der Konzern heute über Beteiligungsunternehmen und Vertriebsgesellschaften in mehr als 90 Ländern aktiv und exportiert 60 Prozent seiner Produkte. Lavazza erwirtschaftete im Jahr 2016 einen Umsatz von über 1,9 Milliarden Euro und beschäftigt mehr als 3.000 Mitarbeiter. Lavazza erfand schon in seinen frühen Jahren das Prinzip des Blendings, also des Mischens von Kaffeesorten unterschiedlicher geografischer Herkunft, das bis heute ein entscheidendes Merkmal seiner meisten Produkte ist. Lavazza produziert und vermarktet seit über 25 Jahren portionierte Kaffeesysteme und - produkte und war der erste italienische Anbieter von Espresso-Kapselsystemen.

Die Aktivitäten von Lavazza erstrecken sich auf alle Geschäftsbereiche wie Zuhause, Außer Haus und Im Büro, stets mit besonderem Augenmerk auf innovative Technologien und Verbrauchssysteme. Durch bedeutende Partnerschaften, die exakt der Internationalisierungsstrategie entsprechen, konnte Lavazza die Bekanntheit seiner Marke steigern. Dies betrifft die Bereiche Sport mit der Unterstützung wichtiger internationaler Tennisturniere und Kunst durch Kooperationen mit namhaften Museen, darunter das Guggenheim Museum in New York, die Peggy Guggenheim Collection in Venedig und die Staatliche Eremitage in St. Petersburg. Auf seinem kontinuierlichen Pfad der strategischen Globalisierung hat die Lavazza Gruppe lokale Juwelen in wichtigen Märkten übernommen, unter anderem Carte Noir in Frankreich (2015), Merrild in Dänemark (2015) und Kicking Horse Coffee in Nordamerika (2017). Zudem erweiterte die Gruppe ihre Vertriebsreichweite mit der Übernahme von Espresso Service Proximité in Frankreich und Nims in Italien. Mehr unter www.lavazza.de.

Abdruck honorarfrei. Beleg erbeten an: 80 GRAD – Pressestelle der Luigi Lavazza Deutschland GmbH – Vielen Dank!

Pressekontakt

80 GRAD | Agentur für Digitale Kommunikation
Corinna Dosch
Mühlenstraße 7
D-40213 Düsseldorf
Tel.: +49 (0) 211 / 139 512 18
Mobil: +49 (0) 176 / 619 232 77
E-Mail: dosch@80-grad.de

Veröffentlichung ausschließlich für redaktionelle Zwecke und unter Quellenangabe: Luigi Lavazza Deutschland GmbH. Veröffentlichungen sind honorarfrei, ein Belegexemplar wird erbeten. Bitte beachten Sie auch unsere allgemeinen Nutzungsbedingungen.