Miele komplettiert sein Portfolio mit neuen Tankspülern und Reinigungschemikalien

„System4Shine“: Systemanbieter für glänzendes Geschirr

Zur Intergastra 2016 präsentiert Miele Professional erstmals sein Komplettpaket „System4Shine“ – mit den passenden Spüllösungen für Hotels, Gaststätten, Bäckereien und Metzger.

Honorarfreie Veröffentlichung ausschließlich für redaktionelle Zwecke und unter Quellenangabe: Miele Professional.

Honorarfreie Veröffentlichung ausschließlich für redaktionelle Zwecke und unter Quellenangabe: Miele Professional.

Neben den bewährten Geräten umfasst „System4Shine“ auch speziell abgestimmte Reinigungschemikalien sowie vier neue unterbaufähige Tankspüler. Weiterer Bestandteil der Präsentation in Halle 1, Stand G 10: innovative und sparsame Wäschereitechnik.Die Miele­Reinigungschemikalien „ProCare Shine“, die im Januar 2016 auf den Markt kommen, können sowohl in den neuen Tankspülern als auch in den Frischwasserspülern von Miele Professional eingesetzt werden. Damit schließen sie eine Lücke, denn bislang gab es nur Reinigungsmittel und Klarspüler, die für Haushaltsgeräte oder gewerbliche Tankspüler konzipiert wurden.

Die „ProCare Shine“­-Produkte funktionieren aber auch in Frischwasserspülern, deren Laufzeiten etwas länger sind als bei Tankspülern, aber deutlich kürzer als im Haushaltsbereich. Da fast alle Chemikalien ohne besondere Schutzmaßnahmen verwendet werden können, ist die Anwendung im Alltag einfach. Die neuen Untertisch-­Tankspüler folgen ab März 2016. Zum ersten Mal verfügen diese Miele-Geräte über Programme, deren Abläufe auf die Anforderungen des jeweiligen Spülgutes und deren Anschmutzungen abgestimmt sind. Dank variablem Spüldruck, flexiblen Laufzeiten und Temperaturen werden Gläser, Geschirr, Tabletts und mehr bei maximaler Schonung sauber. Auch Nachspülwassermenge und Dosierkonzentration sind darauf hin optimiert. Dank dieser Programmabläufe arbeiten die vier Geräte extrem wirtschaftlich. Zudem sind sie per Touch Display sehr leicht zu bedienen und lassen sich unter einer Arbeitsplatte einbauen.

Zwei Modelle mit einer reduzierten Höhe von 72,5 Zentimetern werden vor allem als Gläserspüler im Thekenbereich eingesetzt. Für das schmalere Gerät mit nur 46 Zentimetern Breite (PG 8164) gibt es aufgrund der Abmessungen ein passendes, neues Korbsystem. Die anderen beiden Geräte mit 82 Zentimetern Höhe sind für alle Arten von Mischgeschirr geeignet, unter anderem auch für sperriges Spülgut wie Tabletts oder Transportbehälter. Mit den vier Modellen ist nun das Portfolio der gewerblichen Miele­Spültechnik – nach Markteinführung der Frischwasserspüler und der Haubentankgeschirrspüler vor zwei Jahren – auf dem neuesten Stand der Technik. Für die Wäsche in Hotels und Gaststätten bietet Miele Professional ebenfalls maßgeschneiderte Lösungen an. Zum Beispiel Mangeln mit Arbeitsbreiten zwischen 100 und 166 Zentimetern, die eine passende Ergänzung für kleine und mittelgroße Wäschereien sind, und deren Höhen sich den Bedürfnissen der Mitarbeiter anpassen.

Für den effizienten Einsatz von Wasser und Energie in der Wäscherei sorgt die optionale Ausstattung der Miele­-Wäschereimaschinen: Wasserrückgewinnungsmodul und Wiegesystem reduzieren den Ressourcenverbrauch von Waschmaschinen für 10 bis 32 Kilogramm Füllgewicht. Das patentierte Miele­-Wiegesystem ermittelt das Wäschegewicht und reduziert bei einer nur teilweise gefüllten Waschtrommel entsprechend Waschmittel­- und Wasserbedarf. Daraus resultieren kürzere Aufheiz-­ und Wasserzulaufzeiten – und so werden der Energieverbrauch und die Betriebskosten verringert.

Weitere Informationen zu diesem Thema erhalten Anwender unter Tel.: 0800/22 44 644, Fax: 0800/33 55 533 oder www.miele­-professional.de.

www.miele-­professional.de

Über Miele

Miele ist der weltweit führende Anbieter von Premium­-Hausgeräten für die Produktbereiche Kochen, Backen, Dampfgaren, Kühlen/Gefrieren, Kaffeezubereitung, Geschirrspülen, Wäsche- sowie Bodenpflege. Hinzu kommen Geschirrspüler, Waschmaschinen und Wäschetrockner für den gewerblichen Einsatz sowie Reinigungs­-, Desinfektions-­ und Sterilisationsgeräte für medizinische Einrichtungen und Laboratorien („Miele Professional“). Das 1899 gegründete Unternehmen unterhält acht Produktionsstandorte in Deutschland sowie je ein Werk in Österreich, Tschechien, China und Rumänien. Der Umsatz betrug im Geschäftsjahr 2014/15 rund 3,5 Milliarden Euro, wovon etwa 70 Prozent außerhalb Deutschlands erzielt werden. In fast 100 Ländern ist Miele mit eigenen Vertriebsgesellschaften oder über Importeure vertreten. Weltweit beschäftigt das in vierter Generation familiengeführte Unternehmen 17.740 Menschen, 10.350 davon in Deutschland. Der Hauptsitz des Unternehmens ist Gütersloh in Westfalen www.miele-­professional.de

Unternehmenskontakt

Miele & Cie. KG
Presse-­ und Öffentlichkeitsarbeit
Anke Schläger
Carl­-Miele­-Str. 29
33332 Gütersloh
Tel.: + 49 (0)5241/89­-1949
E­-Mail: anke.schlaeger@miele.de

Veröffentlichung ausschließlich für redaktionelle Zwecke und unter Quellenangabe: Miele Professional. Abdruck und Veröffentlichung sind honorarfrei, ein Belegexemplar wird erbeten. Bitte beachten Sie auch unsere allgemeinen Nutzungsbedingungen.