Perfekter Espresso. Automatisch handgemacht

WMF espresso läutet neue Ära der Siebträger ein

Wer die Perfektion eines Vollautomaten mit der Kaffeekultur eines Siebträgers sucht, wird ab sofort bei WMF fündig. Als Pionier einer völlig neuen Maschinenära repräsentiert die „WMF espresso“ eine revolutionäre Art der Kaffeezubereitung. Auch mit wenig handwerklichem Know-how gelingt jedem Anwender ein perfekter Espresso und Café Crème.

Honorarfreie Veröffentlichung ausschließlich für redaktionelle Zwecke und unter Quellenangabe: WMF AG.

Honorarfreie Veröffentlichung ausschließlich für redaktionelle Zwecke und unter Quellenangabe: WMF AG.

Honorarfreie Veröffentlichung ausschließlich für redaktionelle Zwecke und unter Quellenangabe: WMF AG.

Honorarfreie Veröffentlichung ausschließlich für redaktionelle Zwecke und unter Quellenangabe: WMF AG.

Honorarfreie Veröffentlichung ausschließlich für redaktionelle Zwecke und unter Quellenangabe: WMF AG.

Honorarfreie Veröffentlichung ausschließlich für redaktionelle Zwecke und unter Quellenangabe: WMF AG.

Honorarfreie Veröffentlichung ausschließlich für redaktionelle Zwecke und unter Quellenangabe: WMF AG.

Honorarfreie Veröffentlichung ausschließlich für redaktionelle Zwecke und unter Quellenangabe: WMF AG.

Honorarfreie Veröffentlichung ausschließlich für redaktionelle Zwecke und unter Quellenangabe: WMF AG.

Honorarfreie Veröffentlichung ausschließlich für redaktionelle Zwecke und unter Quellenangabe: WMF AG.

Der gesamte Vorgang zeichnet sich durch vollständige Prozesssicherheit und konstant hohe Kaffeequalität aus – ohne zeit- und kostenintensive Schulungen. Alle potenziellen Fehlerquellen der manuellen Zubereitung von Kaffeespezialitäten wurden von den WMF Ingenieuren beseitigt und durch automatische Abläufe ersetzt. Das Ergebnis: traditionelle Kaffeekultur auf Knopfdruck. Die klaren Linien sowie das zeitlose, bereits mit dem iF Design Award 2015 ausgezeichnete Design der WMF espresso unterstreichen diesen Anspruch.

Prozesssichere Baristakompetenz

Ein herkömmlicher Siebträger ist Symbol des traditionellen Kaffeegenusses. Doch so beliebt er bei vielen Gastronomen auch ist, der Personaleinsatz sowie der damit verbundene Schulungsaufwand sind enorm hoch. Wird jedoch an dieser Investition gespart, kann es zu Bedienfehlern kommen. WMF hat sein Technologie-Know-how dazu genutzt, einen Siebträger zu entwickeln, der sowohl prozesssichere als auch emotionale Baristakompetenz garantiert. „Dort, wo es ‚zischen und dampfen’ muss, arbeitet das Service-Personal noch immer in klassischer Manier. Doch an jenen Stellen, die oftmals fehleranfällig sind – etwa das Mahlen und Dosieren der richtigen Kaffeemehlmenge oder das Tampern mit perfektem Anpressdruck – übernimmt nun die Maschine das Zepter“, erläutert Melanie Nolte, Leiterin Vertriebsmarketing WMF Kaffeemaschinen, die patentierte Technologie der WMF espresso.

Jeder kann ein Barista sein!

Ausgerüstet mit einem intuitiven Touchdisplay führt die WMF espresso gezielt durch alle Schritte der Kaffeezubereitung. Hat der Gast sein Getränk bestellt, setzt der Bediener den Siebträger für Einzel- oder Doppelbezug in die Brühgruppe ein. Die automatische Siebträgererkennung verhindert dabei, dass der falsche Einsatz verwendet wird. Nun entnimmt er von der aufschiebbaren, beheizten Tassenablage, die sich direkt über den beiden luftgekühlten Bohnenbehältern für Espresso und/oder Café Crème befindet, eine wohltemperierte Tasse. Speziell für Espressotassen konzipiert, erlaubt die integrierte SteamJet-Funktion eine zusätzliche Vorwärmung mittels gezieltem Dampfstoß. Ist die Tasse auf dem hochklappbaren Tisch positioniert, wählt der Anwender das bestellte Kaffeeprodukt (bis zu 12 Varianten) über die Produkttaste aus. Nun wird das gewählte Getränk mit der im Rezept hinterlegten Temperatur frisch und vollautomatisch zubereitet. Ein weiteres Plus: Über eine Sondertaste pro Brühgruppe für externes Mahlen lassen sich weitere Kaffeesorten verwenden. Hinzu kommt eine Baristataste, die die Einwaage des Kaffeemehls um 15 Prozent variiert. Dies ermöglicht es, die Stärke des Kaffees an die individuellen Vorlieben des Gastes anzupassen. Sind Espresso oder Café Crème köstlich dampfend in die Tasse geflossen, klopft der Anwender den Siebträger in bewährter Art und Weise über dem Satzkasten aus. Auch das Milchaufschäumen wird mit der neuen WMF espresso zum Kinderspiel:? Neben einem traditionellen manuellen Dampfhahn verfügt die Maschine darüber hinaus über den sogenannten „Auto Steam“, um heiße Milch und Milchschaum in bis zu drei verschiedenen Konsistenzen automatisch zu produzieren. Dies gewährleistet Prozesssicherheit und höchste Milschaumqualität. Für die Liebhaber feiner Teegenüsse bietet die WMF espresso selbstverständlich einen separaten Heißwasserauslauf für unterschiedliche Tassengrößen.

Last but not least

Die jahrzehntelange Kaffeekompetenz der Geislinger Ingenieure kam der WMF espresso auch hinsichtlich ihrer Pflege und Wartung zu Gute. Die vollautomatische Reinigung der kaffeeführenden Teile erfolgt mittels Blindsieb und Tablette; eine geteilte Tropfschale sorgt für die effiziente Reinigung in der Spülmaschine. www.wmf.de

Über WMF Group

Die WMF Group ist einer der führenden Premiumhersteller für Besteck, Tisch- und Küchenprodukte sowie für professionelle Kaffeemaschinen. Der Konzern bietet seinen Kunden hochwertige, innovative Produkte, die sich durch einen hohen Designanspruch und herausragende Funktionalität auszeichnen. Mit zahlreichen Innovationen setzt das Unternehmen Maßstäbe und wirkt als wichtiger Impulsgeber im Markt. Das Traditionsunternehmen mit Hauptsitz in Geislingen/Steige wurde 1853 gegründet und ist heute mit über 6.000 Mitarbeitern an über 40 Standorten international vertreten. Mit den Konzernmarken Boehringer Gastro Profi GmbH, Hepp, Kaiser, Schaerer, Silit und WMF erwirtschaftete die WMF Group im Geschäftsjahr 2014 einen weltweiten Umsatz von 1.024 Mio. Euro.

Unternehmenskontakt

?WMF AG
Thomas Dix
Pressereferent
Eberhardstraße
73309 Geislingen
Tel.: +49 73 31 25 8386
Fax: +49 73 31 25 8061?
thomas.dix@wmf.de
www.wmf.de

Pressekontakt

Press’n’Relations GmbH
Monika Nyendick
Magirusstr. 33
D-89077 Ulm
Tel.: +49 731 962 87-30
Fax: +49 731 962 87-97
hepp@press-n-relations.de
www.press-n-relations.de

Veröffentlichung ausschließlich für redaktionelle Zwecke und unter Quellenangabe: WMF AG Abdruck und Veröffentlichung sind honorarfrei, ein Belegexemplar wird erbeten. Bitte beachten Sie auch unsere allgemeinen Nutzungsbedingungen.