Revolution des Bewährten!

Das Avantgarde Cuisine Festival manifestiert erneut seine Position als größtes und bedeutendstes Gastronomie-Symposium im deutschsprachigen Raum. Der Umzug in die Düsseldorfer Location wurde als voller Erfolg gefeiert.

Auf der 9. CHEF-SACHE performten über 50 Top-Referenten auf drei Bühnen. Mit einem Besucherrekord und komplette ausgebuchter Fläche war die angestammte Kölner Chef-Sache Location an die Kapazitätsgrenze geraten. Daher haben sich die Initiatoren Port Culinaire und Fleet Food Events 2017 für den Umzug in eine coole größere Location entschieden.

Honorarfreie Veröffentlichung ausschließlich für redaktionelle Zwecke und unter Quellenangabe: Edition Port Culinaire.

Honorarfreie Veröffentlichung ausschließlich für redaktionelle Zwecke und unter Quellenangabe: Edition Port Culinaire.

Honorarfreie Veröffentlichung ausschließlich für redaktionelle Zwecke und unter Quellenangabe: Edition Port Culinaire.

Honorarfreie Veröffentlichung ausschließlich für redaktionelle Zwecke und unter Quellenangabe: Edition Port Culinaire.

So konnten in den Alten Schmiedehallen im Areal Böhler in Düsseldorf nun endlich lang gehegte Ideen verwirklicht werden: Eine MASTERCLASS-Bühne und eine spezielle Plattform für Sommeliers, F&B Manager und Servicekräfte, die SCHOOL OF WINE Diese neuen Formate führten nicht nur zu einer Ausweitung der Besucherstruktur von begeisterten Restaurateuren, Köchen und Köchinnen sowie Servicepersonal sondern auch zu einer Ausdehnung in Richtung Weinwelt. So konnten auch in diesem Jahr die Besucherzahlen deutlich auf über 3300 gesteigert werden, davon rund 185 Journalisten und Blogger. Zudem stieg die Anzahl der Aussteller auf über 100. Aussteller wie Besucher zeigten sich von der neuen Halle begeistert. Von deren Großzügigkeit, Helligkeit und stylischen Industrie-Atmosphäre, die zur insgesamt entspannten Stimmung der Veranstaltung beitrug. Damit ist die Chef-Sache nicht nur der „best organized Chef’s congress of the World (Massimo Bottura) sondern auch mit Abstand das größte und bedeutendste im deutschsprachigen Raum.

Das ist Chef-Sache

Ziel der Veranstaltung ist es, die Gastronomie des Landes ganzheitlich zu stärken und zu verbessern und der deutschen Küche den Stellenwert zu verleihen, der ihr international zusteht: eine Spitzenposition. Unterstützt von Medienpartnern ist die Veranstaltung so zur größten Networking Plattform und zum Branchentreffpunkt geworden. Nirgendwo trifft man mehr Kollegen. Niemand bietet ein spannenderes Programm und mehr Entertainment.

Pressekontakt:

Edition Port Culinaire
Carola Gerfer-Ruhl
Werderstraße 21
D-50672 Köln
Tel.: +49 (0)221 56 95 94 0
E-Mail: carola.gerfer@port-culinaire.de Veröffentlichung ausschließlich für redaktionelle Zwecke und unter Quellenangabe: Edition Port Culinaire. Abdruck und Veröffentlichung sind honorarfrei, ein Belegexemplar wird erbeten. Bitte beachten Sie auch unsere allgemeinen Nutzungsbedingungen.